Besondere Momente der Cojoten

Outdoor Event Schwäbische Alb

Gute Kundenbewertungen sind das eine. Wenn einen nette, reale Post von unseren Gästen erreicht ist es immer noch ganz besonders. Am meisten haben wir uns über unseren Gast Jörg gefreut, der uns zu einem tollen Wochenende nach Dresden eingeladen hat. Die Bergwerkstour die er organisiert hat war besonders und hat uns an unsere Grenzen gebracht. Auch ein schönes Buch über Höhlen zu erhalten, oder gar ein Fotobuch, das alles macht einen Stolz einen guten Job gemacht zu haben und gibt uns die Motivation weiterhin alles zu geben damit unsere Gäste ein schönes Erlebnis haben.

Slider

26.3.2018

Interview mit Martina Neher, der Autorin des Buches "111 Natursehenswürdigkeiten der Schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss."

 

"An welche Highlights, die dieses Abenteuer sicher mit sich gebracht hat, erinnert ihr euch?

Martina: Ich habe mich bei Geislingen im Wald verlaufen und bin mehrere Male die Alb hoch- und wieder runtergerannt, bis ich die richtige Abzweigung genommen und mein Auto wiedergefunden habe … Die Befahrung der Falkensteiner Höhle mit Neoprenanzug und Helm war einfach nur spitze. Mehr als einen Kilometer sind wir teilweise durch hüfttiefes Wasser bis ins Höhleninnere vorgedrungen. Joe und Conny vom Coyote Outdoor Team waren hervorragende Höhlenguides."

23.3.2018

Heute erreichte uns nette Post von Hansi. Mit dabei war schönes Buch über Höhlenbefahrungen. Hansi war letztes Jahr zu Gast bei uns. Er hatte leider nicht den ersten Siphon durchtauchen können. Wir freuen uns darüber das er trotzdem dieses Jahr nochmals unser Gast sein möchte. Wir werden alles geben das es diese Mal mit dem ersten Siphon klappt. 

Vielen Dank für diesen tollen Brief. 

Dezember 2017

Im Dezember 2017 waren wir auf Einladung unseres Gastes Jörg bei Dresden zu einer Experten Bergwerkstour eingeladen. Jörg hat im Jahr 2017 an mehrere Höhlentouren bei uns teilgenommen. Das war ein tolles Wochenende, es hat schon mit der Übernachtung im Burgturm eines ehemaligen Rittergutes angefangen. Die Herzlichkeit mit der wir empfangen wurden war unbeschreiblich.

Die Bergwerkstour am nächsten Tag brachte uns teilweise fast an unsere Grenzen obwohl wir von den Höhlen einiges gewohnt sind. Aber eine 20m lange rutschige Leiter senkrecht nach unten zu Klettern ohne jegliche Sicherung ist dann schon speziell, zumal über und unter einem weitere Menschen klettern. Das lässt einen unweigerlich an einen Dominoeffekt denken.... Auch sonst klettert man ständig über schräge Leitern auf und ab und am Ende der Tour kamen mehr als 1000 Höhenmeter zusammen die man überwunden hat.

Danke Jörg für diese tolle Erfahrung und bis bald in der Falki!

November 2017

Das Buch von Eva Grubmiller und Martina Neher erscheint. Martina war mit uns in der Falkensteiner Höhle. Die Erwähnung in dem Buch ist ein ganz besonderer Moment für uns.

August 2015 / Sommer 2016

Im Sommer 2016 erreichte uns ein toller Brief mit einem noch tolleren Fotobuch von Claudia und Jürgen. Sie hatten im August 2015 eine Höhlentour anlässlich des 50. Geburtstags von Jürgen gebucht. Sie bekamen von uns unter der Woche eine Privattour. So kleine Touren unter der Woche sind für uns auch immer wieder was ganz besonderes. Alleine in der Falkensteiner Höhle zu sein ist einfach schön.