Woher kommt der Name Cojote ?

Der Name setzt sich aus den Namen der Firmengründer zusammen: COnstanze und JOe, gefolgt von ihrem TEam.

Wie kam es zur Gründung von Cojote ?

Die Idee zu Cojote entstand 2013 als Conny und Joe eine Fernbeziehung beenden wollten. Conny wohnte damals in Augsburg, Joe in Köngen (Lkr. Esslingen). Wir waren auch mit unseren alten Berufen nicht mehr so zufrieden: Conny als Musiktherapeutin und Joe als Rettungsassistent. Ein knappes Jahr dauerte die Vorbereitung, dann erfolgte die Firmengründung im August 2014. Der Name Cojote war übrigens eine der ersten Ideen von Conny. 

Als Conny die Idee zu unserem Firmennamen hatte, waren wir erst ein wenig skeptisch aufgrund des nicht immer positiven Rufes des Kojoten.
Den meisten ist er ja aus dem Cartoon Roadrunner bekannt: immer hungrig und vom Pech verfolgt. Den Roadrunner fängt er jedenfalls nie. Mag sein - aber er hat noch eine andere Charaktereigenschaft im Comic: er gibt niemals auf.
Das entspricht dann auch eher unseren Charakteren.

In der Indianermythologie ist der Kojote ein zentrales Krafttier. Sie nennen ihn den "Medizinhund".

Seine Botschaft lautet:
"Du nimmst das Leben und dich selbst viel zu ernst. Spaß zu haben, scheint dir schon länger ein Fremdwort zu sein. Der Kojote möchte dich wissen lassen, dass man auch hin und wieder über sich selbst lachen sollte. Du stolperst in deiner Ernsthaftigkeit über selbst ausgelegte Schlingen, zur Freude anderer. Mache dich nicht für andere zum Narren, sondern nur für dich selbst. Schaue auf deine Lebenssituation mit einer Portion Selbstironie. Du hast nicht das Schicksal der ganzen Welt auf deinen Schultern, sondern nur dein eigenes. Sei aber auch vorsichtig im Umgang mit anderen Menschen. Viele wollen dich manipulieren und dich das tun lassen, was sie von dir erwarten. Folge nicht den Worten eines selbsternannten Gurus.
Der Kojote kann dich durch seine Eigenschaften auf einen leichteren Weg bringen. Achte auch darauf, dass Du nicht selbst ausgetrickst wirst. Meditiere mit den Eigenschaften des Kojoten und bitte ihn um seine Hilfe, du wirst erkennen, dass Du deinem Gegner mit diesen Gaben haushoch überlegen bist."

 

Woher stammt das Design des Logos?

Nachdem der Name Cojote feststand übergaben wir die Umsetzung an unseren Freund Oliver Bosch von Boschmedia aus Augsburg. Nach 2 Wochen bekamen wir dann den ersten Entwurf und waren begeistert.

Unsere Philosophie:

Oberstes Prinzip für die Durchführung unserer Events ist die Nachhaltigkeit unserer Arbeit. Wir wollen möglichst nur unsere eigenen Fußabdrücke in der Natur zurücklassen. Die nächsten Generationen sollen auch noch etwas davon haben.

Wir arbeiten nach dem "Zero Accident Prinzip": es darf nichts passieren. Eine Rettungsaktion in einer Höhle oder auch "nur" in der Natur ist immer ein Problem und birgt auch für die Retter oft nur schwer kalkulierbare Risiken. Deshalb arbeiten wir so, dass nichts passiert. Wer sich für unser Sicherheitskonzept interessiert findet es hier.

Wir legen sehr viel Wert auf eine gute Ausbildung unserer Guides und Trainer. Es fängt bei einer fundierten Erste Hilfe Ausbildung an und setzt sich in Fachausbildungen fort. Qualität ist eben durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch mehr Qualität.

Das Gleiche gilt für unsere Ausrüstung, d.h. auch hier legen wir sehr viel Wert auf Qualität.

Unsere Events sollen nicht nur ein sportliches Abenteuer sein, sondern auch Erlebnis für die Sinne. Vor allem auch in den Höhlen finden wir es sehr wichtig, dass man auch mal die Ruhe in der Dunkelheit erfahren kann.

Die Alphatiere

caret-down caret-up caret-left caret-right

Firmengründerin und Inhaberin. Bei den Cojoten für die Organisation und die Kommunikation verantwortlich.

Mehr über Conny

Firmengründer und Inhaber. Bei den Cojoten für das Marketing und für alles technische verantwortlich.

Mehr über Joe.

Das Rudel

Kai

Höhlen und Erlebnispädagogik

Doreen

Höhlen und Bogenschießen

Sven

Höhlen, Bogenschießen und Survival

Diana

Höhlen

Tobi

Höhlen

Kadda

Höhlen und Bogenschießen

Nils

Höhlen

Patrick

Höhlen

Micha

Höhlen

Markus

Höhlen

Frank

Bogenschießen

Alina

Höhlen

Ralph

Höhlen und Bogenschießen

Yusith

Höhlen, Erlebnispädagogik und Klettern

Marco

Erlebnispädagogik, Höhlen, Wildnispädagogik, Bogenschießen

Ulli

Höhlen, Bogenschießen, Erlebnispädagogik

Unser Team ist unser Kapital. Die meisten kamen als Gast zu uns, wurden Mitarbeiter und geblieben sind Freunde. Es sind alles Outdoor Enthusiasten die voller Freude ihren Job bei uns machen. Bei uns herrscht ein sehr familiäres Arbeitsklima mit sehr flachen Hierarchien und darauf sind wir stolz. Ohne unsere Freunde wäre diese Arbeit für uns nicht mehr vorstellbar.

"Spezielle" Cojoten

Hans

Hans ist der älteste Freund von Joe. Sie kennen sich mittlerweile seit über 45 Jahren. Auch wenn er für uns keine Events durchführt ist er trotzdem ein wichtiges Teammitglied. Zum einen als außenstehender Ratgeber zum anderen als Feuerwehr wenn Joe mal technische Unterstützung braucht.

Hansi

Hansi kam als Kunde, wurde Stammkunde und ist als Freund geblieben. Auch sonst unterstützt er das Cojoten-Team wo er nur kann und sei es nur durch gute Ratschläge.

Prof. Dr. Marcus Schulz

Ein wahrer Riese, nicht nur was die Körpergröße betrifft. Ohne ihn und seine Studentenprojekte wären wir niemals das was wir sind. Er ist auch Heute noch ein wichtiger Ratgeber.

Orte der Cojoten

Seit 2015 haben wir unseren eigenen Bogenschießplatz, incl. Bauwagen. Unserem Outdoor Büro.

Seit dem August 2018 sind wir stolzer Besitzer einer Immobilie in Bad Urach - unserem Base Camp.