Hartmannswiller Kopf

Der Hartmannswiller Kopf ist ein auf 957 m Höhe gelegener Bergkamm in den Südvogesen. Er liegt in der Nähe von Cernay an der Vogesenhöhenstrasse „Route de Cretes“.

Während des Ersten Weltkrieges fanden dort grauenhafte Kämpfe statt. 30.000 Menschen starben, ohne dass es zu einem Sieg einer Partei kam. Von dem erstarrten Stellungskrieg zeugen heute noch ein gut erhaltenes System von ungefähr 6.000 Stollen und Unterständen und 90 km Schützengräben, Drahtverhauen und Granattrichtern. Die deutschen und französischen Stellungssysteme liegen teilweise nur 30 m voneinander entfernt.

Wir erkunden gemeinsam die verschiedenen Schützengräben und Stollenanlagen. Die Mitnahme einer Taschenlampe (am besten Stirnlampe) ist Pflicht.

 

Die Bilder sind ein kleiner Vorgeschmack auf das Abenteuer, in das wir uns begeben werden. In Kürze finden Sie an dieser Stelle nähere Angaben zu den Preisen und Terminen.