Der "Stop the Bleed" Erste-Hilfe-Kurs ist eine lebensrettende Initiative, die darauf abzielt, gewöhnlichen Menschen die grundlegenden Techniken zu vermitteln, um lebensbedrohliche Blutungen zu stoppen, bis professionelle Hilfe eintrifft. Angesichts der steigenden Zahl von Unfällen und gewalttätigen Zwischenfällen weltweit ist dieser Kurs von unschätzbarem Wert für die öffentliche Sicherheit und kann die Überlebenschancen bei schweren Verletzungen signifikant erhöhen.

Im Rahmen des Kurses lernen Teilnehmende, wie man eine schwere Blutung erkennt und wie man sofort und effektiv handelt, um den Blutverlust zu minimieren. Dazu gehören Techniken wie das direkte Anlegen von Druck auf eine Wunde, die korrekte Anwendung von Tourniquets (Blutstillenden Binden) und das Packen von Wunden mit speziellen blutstillenden Materialien.

Der Kurs legt großen Wert auf praktische Übungen, bei denen Teilnehmende in simulierten Notfallsituationen das Gelernte anwenden können. Diese hands-on Erfahrung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Teilnehmenden im Ernstfall schnell und selbstbewusst handeln können.

"Stop the Bleed" richtet sich an ein breites Publikum, darunter Lehrer, Schüler, Büroangestellte, Sicherheitspersonal und im Grunde jeden, der bereit ist, in einer Notfallsituation Hilfe zu leisten. Der Kurs ist Teil einer größeren Bewegung zur Förderung der Ersten Hilfe Bildung in der Gemeinschaft und trägt dazu bei, eine Kultur der Bereitschaft und des gegenseitigen Schutzes zu schaffen. Indem so viele Menschen wie möglich ausgebildet werden, lebensbedrohliche Blutungen zu stoppen, kann diese Initiative buchstäblich Leben retten.

Voraussetzungen:

Wir setzen die Fähigkeiten zu einer "normalen" Erste Hilfe wie Seitenlage und Wiederbelebung voraus. In dem Seminar geht es rein um die besonderen Maßnahmen der ersten Hilfe zum Stoppen von lebensbedrohlichen Blutungen durch spezielle Hilfsmittel wie Tourniquet, Trauma Bandages und spezielle Techniken wie Wound Packaging. Dieses Seminar wird analog der Richtlinien des Stop the Bleed Netzwerk durchgeführt, deren Mitglied wir sind und beinhaltet auch die Vorgaben der DGUV.

Zielgruppe:

Forstarbeiter, Baumpfleger, Jäger und vergleichbare Berufsgruppen

 

-  Erfahrene DozentInnen aus dem Rettungsdienst / Militär und Polizei

- Lernen und Üben in kleiner Gruppe: 6-12 Teilnehmer.

- Cojote Outdoor Events ist vom amerikanischen Verteidigungsministerium für das Stop the Bleed Programm lizensiert.

 

 

Preis
99 Euro (incl. Übungsmaterial)

Termine:

Mai

keine Veranstaltungen

Juni

keine Veranstaltungen

Juli

keine Veranstaltungen

August

keine Veranstaltungen

September

keine Veranstaltungen

Oktober

keine Veranstaltungen

November

keine Veranstaltungen

Dezember

keine Veranstaltungen

Januar

keine Veranstaltungen

Februar

keine Veranstaltungen

März

keine Veranstaltungen

April

keine Veranstaltungen