Höhlentour Falkensteiner Höhle

Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um das Thema Höhlentour Falkensteiner Höhle.

Nach der Buchung.... Wie geht es weiter?

Ihr erhaltet normalerweise innerhalb ein paar Stunden eine email mit der Buchungsbestätigung. Danach seit ihr fest für die gebuchte Tour eingeplant. Spätestens eine Woche vor der Tour erhaltet ihr unser Infoblatt, wo alle wichtigen Informationen noch einmal zusammengefasst sind.

Welche Informationen benötigen wir?

Um zu gewährleisten das wir auch die passenden Neoprenanzüge für euch bereithalten benötigen wir eure Kleidergrößen (XS-3XL). Wenn ihr euch nicht sicher seid welche Größe ihr benötigt könnt ihr uns auch die Körpergröße und das Gewicht mitteilen. Außerdem wäre eine Handynummer hilfreich um euch zur Not auch noch kurzfristig zu erreichen zu können.

Wenn ihr Krankheiten oder Einschränkungen habt würden wir es gerne vorher wissen um im Bedarfsfalle einen besonders geschulten Guide für die Tour einzuteilen. Ein Beispiel wäre Platzangst. Ihr dürft euch auch gerne an uns wenden wenn ihr euch nicht sicher seid ob die Höhlentour das richtige ist. Wir beraten euch gerne.

Wie läuft das mit der Bezahlung?

Üblicherweise findet bei uns eine Barzahlung vor Ort statt. Eine Kartenzahlung dort ist leider aufgrund der schlechten Mobilerreichbarkeit nicht möglich. Ihr dürft auf Wunsch auch gerne vorab überweisen.

Ihr habt einen Gutschein von Groupon oder aus unserem Onlineshop?

Ihr bucht ganz normal die Höhlentour in die Falkensteiner Höhle bei uns und bringt den Gutschein einfach mit zur Tour. Wir benötigen vorab keine Gutscheinnummern oder ähnliches. Bitte bringt bei Groupon Gutscheinen einen Ausdruck mit. Aufgrund der schlechten Mobilfunkabdeckung auf dem Parkplatz der Falkensteiner Höhle ist ein Scannen vom Handy für uns leider nicht möglich.

Wo ist der Treffpunkt für die Höhlentour?

Wir treffen uns auf dem Parkplatz der Falkensteiner Höhle. Er liegt an der L211 zwischen Bad Urach und Grabenstetten. Der Parkplatz ist leider nicht ausgeschildert. Er liegt in einer scharfen Kurve. Die Ein- und Ausfahrt ist leider nicht ganz ungefährlich. Bitte versucht auf dem Parkplatz möglichst eng zu parken, da er gerade am Wochenende gut frequentiert ist und auch noch andere Leute zur Höhle wollen.

Ihr erkennt uns an unseren grünen Autos mit dem Cojote Logo. Außerdem tragen wir T-Shirts mit Beschriftung.

 

 

Wann ist der Treffpunkt für die Höhlentour?

Der Treffpunkt ist die angegebene Uhrzeit. Über Pünktlichkeit freuen wir uns sehr. Leider sind wir auf dem Parkplatz schwer bis nicht über das Mobilfunknetz zu erreichen.

 

Ich verspäte mich...

Durch die manchmal angespannte Verkehrslage kann es mal passieren das man sich verspätet. Bitte versucht sobald es klar ist das man sein Ziel nicht pünktlich erreicht uns auf unserer Mobilnummer zu erreichen. An der Höhle hat man leider einen sehr schlechten Empfang. Deshalb schickt uns bitte auch eine SMS, die kommt meistens irgendwann durch.

Wir warten auch ein paar Minuten auf euch. Das umziehen der anderen Gäste dauert auch seine Zeit. Deshalb habt ihr etwa eine halbe Stunde Karenzzeit. Sollten wir aber bis dahin keine Information von euch haben müssen wir die Tour leider beginnen.

Was muss ich mitbringen zur Tour?

Ihr benötigt für die Tour Badebekleidung und eigene Schuhe die nass werden dürfen. Die restliche Ausrüstung bekommt ihr leihweise von uns.

 

Was für Schuhe sind geeignet?

Am besten geeignet sind Wanderstiefel mit gutem Profil. Gut profilierte Trekking- oder Laufschuhe sind ebenfalls geeignet bieten aber keinen Knöchelschutz. Für ungeeignet halten wir alle Arten von Wasserschuhen und Neoprenbooties da sie überhaupt keinen Schutz gegen umknicken bieten. Wasserdichte Schuhe sind nicht erforderlich, da das Wasser in jedem Falle oben rein fließt.

Darf ich eine Kamera mitbringen?

Natürlich dürft ihr eure Kamera mitbringen. Sie muss aber zwingend wasserdicht sein. Ein Handy in einer Schutzhülle ist weniger empfehlenswert für die Höhlentour, da die Bildqualität meistens eher enttäuschend ist. Außerdem fotografieren wir sowieso bei unsere Touren. Diese Foto´s erhaltet ihr natürlich umsonst.

Wie komme ich an die Bilder der Cojoten?

Einige Tage nach der Höhlentour erhaltet ihr von uns einen Link. Da könnt ihr die Fotos und Filme herunterladen. In der Hochsaison kann es in Ausnahmefällen auch mal zwei Wochen dauern. Dann haben wir euch nicht vergessen sondern sind einfach noch nicht dazugekommen. Wir müssen alle Bilder mit Lightroom nachbearbeiten und das dauert manchmal 🙂 Bitte fragt nicht schon zwei Tage nach der Tour nach, ihr erhaltet sie ganz bestimmt.

Brillenträger in der Falkensteiner Höhle?

Brillenträger können ihre Brille ganz normal auflassen. Die Brille beschlägt zwar beim tauchen durch den ersten Siphon aber mit der Zunge ablecken hilft danach. Gerne nehmen wir auf Abfrage ein Brillenetui mit aber das hilft leider auch nicht gegen beschlagen 🙁 Ein Brillenband stellen wir gerne leihweise zur Verfügung aber auch ohne ist bisher bei uns noch keine Brille verloren gegangen.

Asthmatiker, Heuschnupfen und Allergien in der Falkensteiner Höhle?

Gerne nehmen wir euer Asthmaspray für euch mit in die Höhle. Bisher hat es aber noch niemand gebraucht. Die feuchte fast Keimfreie Luft ist für die meisten sowieso eine Wohltat. Mehrere unserer Guides arbeiten oder arbeiteten in der Medizin und sind vertraut mit den Notfallmaßnahmen.

Diabetiker und eine Höhlentour in die Falkensteiner Höhle?

Diabetiker sind bei uns jederzeit willkommen! Bitte informiert unsere Guides über eure Krankheit, gerne auch vertraulich. Ihr benötigt während der Höhlentour keinen Insulinpen. Wenn ihr euch aber sicherer fühlt nehmen wir in gerne für euch mit. Bitte esst ausreichend vor der Tour! Durch den erhöhten Stoffwechsel bedingt durch das kalte Wasser und die Anstrengung habt ihr einen erhöhten Leistungsumsatz und kommt mit ziemlicher Sicherheit in keine Hyperglykämie. Wir führen Glucose als Notfallmedikament mit uns. Falls es euch in der Höhle irgendwie komisch wird wendet euch bitte sofort an einen unserer Guides. Sie sind alle darauf geschult.

Platzangst und eine Höhlentour in der Falkensteiner Höhle?

Gerne nehmen wir Menschen mit einer leichten Platzangst bei unserer Einsteigertour mit. Unsere Guides sind darauf geschult. Die Falkensteiner Höhle ist bis auf eine ganz kurze Stelle im Eingangsbereich sehr großräumig. Bitte teilt es aber unseren Guides vor der Tour mit, gerne auch vertraulich . Dann können wir euch ein wenig "im Auge behalten".

Wir bieten auch Touren für Menschen mit einer etwas ausgeprägteren Platzangst als Sondertour gegen einen kleinen Aufpreis an. Gerne auch mit einem eventuellen Psychotherapeuten. Joe und Conny sind durch ihre frühere berufliche Tätigkeiten mit den Ängsten der Menschen bestens vertraut. Bitte sprecht uns an.

Verpflegung bei den Höhlentouren?

Bei unserer Tour 1 und der Tour 2 ist es nicht nötig Verpflegung mitzunehmen. Bei unserer Tour 3 stellen wir Obstriegel zur Verfügung. Bei der Tour 4 und 5 sollte man eine Kleinigkeit zu essen mitnehmen. Aber bitte auf ein kleines Packmaß achten da nur begrenzter Platz zur Verfügung steht. Mit den Getränken sieht es ähnlich aus. Das von oben tropfende Wasser kann gerne getrunken werden. Es ist durch den darüber liegenden Felsen sehr gut gefiltert.

Wie gefährlich ist so eine Höhlentour?

Die Falkensteiner Höhle ist eine wasserführende Höhle. Das heißt der Wasserstand hängt von der äußeren Witterung ab. Nach einem Starkregen kann das Wasser auch mal relativ schnell ansteigen. Deshalb müssen wir das Wetter im Auge haben und behalten uns vor eine Tour abzusagen oder abzukürzen wenn uns das Wetter zu kritisch erscheint. Unsere Touren 1-3 sind davon eigentlich nicht betroffen, da man selbst bei einem Starkregen noch genug Zeit hat wieder aus der Höhle zu kommen.

Bei Tour 4 und 5 sieht das anders aus, da ist der Weg zu weit.

Ansonsten hat die Höhle die gleichen Gefahren wie jede Outdoor Sportart: Man kann ausrutschen und sich verletzen. Der gepolsterte Neoprenanzug bietet aber einen guten Schutz und ein Ausrutscher bleibt meistens ohne Konsequenzen.

Die Falkensteiner Höhle ist für die Allgemeinheit gesperrt?

Die Cojote GbR verfügt über eine Ausnahmegenehmigung ausgestellt von der Gemeinde Grabenstetten.

Habe ich einen Versicherungsschutz?

Die Cojote GbR verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung die den Bereich Höhlentouren abdeckt. Außerdem schließen wir für jeden Teilnehmer für die Dauer der Höhlentour eine Unfallversicherung ab. Der Abschluss erfolgt ohne namentliche Nennung, entspricht also der geltenden Datenschutzverordnung. Diese Unfallversicherung beinhaltet explizit auch die erhöhten Bergungs- und Rettungskosten.

Reinigung unserer Neoprenanzüge.

Unsere Neoprenanzüge durchlaufen nach jeder Benutzung eine dreistufige Reinigung. Je nach Verschmutzung benutzen wir einen Wasserstrahl oder einen Dampfstrahler zur Grobreinigung. Danach werden sie in einem Tauchbad desinfiziert und mit einem Neutralreiniger gewaschen. Zum Abschluss folgt ein Spülen mit klarem Wasser. Danach werden sie zum trocknen aufgehängt. Neoprenanzüge brauchen mehrere Tage bis sie richtig durchgetrocknet sind. Deshalb ist es in der Hauptsaison manchmal möglich das sie noch etwas feucht sind. Aus Platzgründen können wir momentan leider noch nicht mehr vorhalten. Wir arbeiten aber daran.

Feuchter Neopren riecht leider etwas unangenehm, wie eben auch nasser Hund stinkt. Aus Gründen der Allergievorsorge benutzen wir aber keine Parfümstoffe um den Geruch zu überdecken.

Ich habe eine Neoprenallergie - was nun?

Die meisten Menschen sind nicht gegen den Neoprenanzug an sich allergisch, sondern gegen den Stoff Natriumthioharnstoff. Der entsteht bei der Herstellung des Neoprenanzuges (z.B. durch verkleben). Neue Neoprenanzüge werden durch uns aufwändig behandelt um die Risiken zu minimieren. Bei jeder Desinfektion fügen wir ein Mittel bei um die entstehenden Giftstoffe aus dem Neopren zu entfernen. Danach wird der Anzug mit klarem Wasser gespült. Das halten wir übrigens auch für den Höhlenschutz sehr wichtig. Nach Gruppen mancher unserer Mitbewerber schäumt das Wasser in der Falkensteiner Höhle von den Waschmittelresten.

Was könnt ihr tun?

Am besten zieht ihr ein möglichst langes TShirt aus Polyester (keine Baumwolle) unter den Anzug, gerne auch eine lange Unterhose oder Tight. Damit lässt sich das Risiko einer Kontaktallergie minimieren. Teilt uns mit wenn ihr wisst das ihr an einer Allergie leidet- dann behandeln wir den für euch vorgesehenen Anzug nochmals kurz vor der Tour- er ist dann allerdings ziemlich nass wenn ihr ihn bekommt.