Benediktushöhle, Donautal / Beuron

Lage: 1,5 km ostnordöstlich von Beuron, etwa 200 m nordwestlich der Kapelle St. Maurus, am Käpfle; 650 m NN
Größe: 5 m lang, 3 m breit, 3 m hoch

Die kleine Durchgangshöhle wurde zu einer Lourdesgrotte gestaltet und der hintere Teil zugeschüttet. Der Eingang von der Donauseite her ist vergittert. Ein anderer Name ist Einsiedler-Höhle. Funde sind nicht bekannt.

Das Käpfle war wahrscheinlich eine vorgeschichtliche Höhensiedlung.