Lage: 100 m nördlich von der Kläranlage Gammertingen, Pfad zum niedrigen rechten Hang; 665 m NN
Größe: 33 m lang, Eingangshöhe 1,50 m, Eingangsbreite 2 m

 

Nach 10 m durch einen leicht abfallenden Gang gelangt man in eine verlehmte Halle, welche etwa 2,50 m hoch, 10 m breit und 7 m lang ist und voller Geröll.
Gammertinger Bürger gruben die Höhle 1933 aus.