Lage: 2,5 km nördlich von Onstmettingen, auf dem Raichberg-Massiv, am Aussichtspunkt Hangender Stein, beim Steg; 910 m NN
Größe: 27 m tief (ehemals 45 m)

Wie bei allen Schachthöhlen ist eine Befahrung nur mit Erfahrung und guter Ausrüstung ratsam!

Die Höhle wurde 1915 entdeckt. Zusammen mit der benachbarten Hohenzollernhöhle handelt es sich um die Überreste eines uralten Höhlensystems, das bis zur Burg Hohenzollern reichte, bevor es durch einen Grabenbruch, bei dem der “Zollergraben” entstand, zerstört wurde.