Lage: 2,25 km südsüdwestlich von Gerstetten, am oberen Rand des Talhangs im Gassental, am östlichen Rand der Öllenstein-Kuppe; 590 m NN
Größe: 18 m lang; Eingangshöhe 2 m, Eingangsbreite 1,50 m

Der Eingang ist stollenförmig und schwer zu entdecken. Es geht ein paar Meter schräg abwärts hinein und verengt sich dann zu einem Loch von etwa einem halben Meter Durchmesser.

Der “Öllenstein” wurde 1374 urkundlich erwähnt.