Spiralhöhle, Bingen-Hornstein

Lage: auf der gegenüberliegenden (rechten) Talseite der Bittelschießer Höhle (500 m südlich von Hornstein), im Bittelschießer Täle, etwa 400 m vom südwestlichen Taleingang flussabwärts, 200 m unterhalb des Stegs; 620 m NN
Größe: 73 m lang

Die Höhle besteht aus zwei Etagen: die untere ist sehr niedrig und 18 m lang, während die obere außer einem Kessel mit Tagöffnung einen 48 m langen, engen und abgewinkelten Gang mit Resten abgeschlagener Tropfsteine vorweisen kann. Am Ende führt ein Schluf (Kriechgang) ins Freie.
Die zwei Spiralgänge, welche von unten links nach oben führen, gaben der Höhle ihren Namen. Außerdem ist sie auch als Helgahöhle bekannt.