Ein Seminar zur Rettung aus schwierigem Gelände ist eine spezialisierte Ausbildung, die darauf ausgerichtet ist, Teilnehmenden die Fähigkeiten und Techniken zu vermitteln, um effektive Rettungsoperationen in komplexen und herausfordernden Umgebungen durchzuführen. Diese Art von Seminar ist essentiell für Bergrettungsdienste, Feuerwehrleute, Ersthelfer, Outdoor-Führer und alle, die in oder verantwortlich für Sicherheitsoperationen in abgelegenen, unzugänglichen oder technisch anspruchsvollen Gebieten sind.

Kerninhalte des Seminars

Technische Fähigkeiten: Die Teilnehmenden erlernen fortgeschrittene Techniken im Umgang mit Seilen, Rollen und anderen Rettungsgeräten. Dazu gehören das Sichern und Abseilen von Lasten und Personen, die Errichtung von temporären Seilbrücken und das Manövrieren in vertikalen sowie steilen Terrains.

Navigation und Kommunikation: Ein kritischer Aspekt der Rettung aus schwierigem Gelände ist die Fähigkeit, sich in unwegsamem Terrain zu orientieren und effektiv zu kommunizieren. Das Seminar umfasst daher Navigationstechniken unter Verwendung von Karten, Kompass und GPS-Geräten sowie die Verwendung von Funkgeräten und anderen Kommunikationsmitteln unter extremen Bedingungen.

Notfallmedizin: Ein tieferes Verständnis der Wildnis- und Notfallmedizin ist entscheidend, einschließlich der Behandlung von Hypothermie, Hitzeschlag, Traumata und anderen spezifischen Verletzungen, die in abgelegenen Gebieten auftreten können. Teilnehmende lernen, wie man medizinische Erstversorgung unter schwierigen Bedingungen leistet.

Risikomanagement: Das Seminar behandelt auch die Identifikation und Bewertung von Risiken in schwierigem Gelände sowie Strategien zur Minimierung dieser Risiken für Retter und Opfer. Dies schließt die Planung und Durchführung von Rettungsoperationen unter Berücksichtigung von Wetterbedingungen, Terrain und anderen variablen Faktoren ein.

Praktische Übungen: Wesentlicher Bestandteil des Seminars sind umfangreiche praktische Szenarien, in denen Teilnehmende die erlernten Fähigkeiten in simulierten Rettungsoperationen anwenden. Diese realistischen Übungen finden in verschiedenen Geländearten statt, um eine breite Palette von Situationen abzudecken, von Schluchtenrettungen bis hin zu Operationen in alpinen Bedingungen.

Zielsetzungen und Ergebnisse

Das primäre Ziel eines Seminars zur Rettung aus schwierigem Gelände ist die Vorbereitung der Teilnehmenden auf reale Rettungseinsätze, indem sie nicht nur die notwendigen technischen Fähigkeiten erlernen, sondern auch die mentale Belastbarkeit und das Teamwork fördern, die für den Erfolg solcher Operationen entscheidend sind. Absolventen des Seminars sind in der Lage, effizient und sicher in anspruchsvollen Umgebungen zu agieren, fundierte Entscheidungen unter Druck zu treffen und Leben unter den schwierigsten Bedingungen zu retten.

Die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminar zur Rettung aus schwierigem Gelände ist ein Beweis für das hohe Maß an Engagement und Professionalität der Teilnehmenden und stellt eine wertvolle Qualifikation dar, die ihre Fähigkeiten und ihre Bereitschaft, in extremen Situationen zu helfen, unterstreicht.

Voraussetzungen:

Wir setzen die Fähigkeiten zu einer "normalen" Erste Hilfe wie Seitenlage und Wiederbelebung voraus.

 

-  Erfahrene DozentInnen aus dem Rettungsdienst / Militär

- Lernen und Üben in kleiner Gruppe: 6-12 Teilnehmer.

 

 

Preis
70 Euro

Termine:

Juni

keine Veranstaltungen

Juli

keine Veranstaltungen

August

keine Veranstaltungen

September

keine Veranstaltungen

Oktober

keine Veranstaltungen

November

keine Veranstaltungen

Dezember

keine Veranstaltungen

Januar

keine Veranstaltungen

Februar

keine Veranstaltungen

März

keine Veranstaltungen

April

keine Veranstaltungen

Mai

keine Veranstaltungen