Dieser Kurs baut auf unseren Outdoor Erste Hilfe Kurs auf.

Ein Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs für entlegene Gebiete ist speziell darauf ausgelegt, Menschen auf Notfallsituationen vorzubereiten, die fernab der Zivilisation auftreten können. Dieser Kurs ist unerlässlich für Abenteurer, Forscher und jeden, der sich in abgelegene Wildnisgebiete wagt, wo schnelle medizinische Hilfe nicht gewährleistet ist.

Teilnehmende dieses Kurses erlernen lebensrettende Fertigkeiten, die auf die einzigartigen Herausforderungen und Gefahren abgestimmt sind, die in entlegenen Umgebungen auftreten können. Dazu gehören fortgeschrittene Techniken der Ersten Hilfe, wie die Behandlung von schweren Verletzungen und Krankheiten, die Durchführung von Notfallmaßnahmen bei extremen Wetterbedingungen und die Navigation durch komplexe Evakuierungsentscheidungen.

Ein wichtiger Bestandteil des Kurses ist das Erlernen des Umgangs mit begrenzten Ressourcen und der Improvisation von Erste-Hilfe-Materialien aus dem, was in der Wildnis verfügbar ist. Die Teilnehmenden üben auch, Notfallsituationen zu bewältigen, während sie auf Rettungsteams warten, was Tage oder sogar Wochen dauern kann.

Die Ausbildung umfasst praktische Übungen und Simulationen von realistischen Szenarien in der Wildnis, die darauf abzielen, das Vertrauen der Teilnehmenden in ihre Fähigkeiten zu stärken und sie darauf vorzubereiten, ruhig und effektiv zu handeln, wenn es darauf ankommt. Die Kursinhalte betonen zudem die Bedeutung der Risikobewertung und -minderung, um Notfälle zu vermeiden, bevor sie eintreten.

Indem sie sich in einem Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs für entlegene Gebiete schulen lassen, rüsten sich Abenteurer und Outdoor-Enthusiasten mit dem Wissen und den Fähigkeiten aus, die notwendig sind, um Leben zu retten und die Sicherheit aller Beteiligten in extremen und unvorhersehbaren Umgebungen zu gewährleisten.

Seminarinhalt:

-Notfallmanagement im Ausland

-Verhalten in Krisengebieten

-Notsignale, Notrufgeräte und Co.

-Verhalten bei einer Hubschrauberevakuierung

-Giftige Tiere und Pflanzen

-Naturmedikamente als Ergänzung

-erweiterte Wundversorgung

-Was gehört in ein Outdoor Notfallset / Reiseapotheke

-Tropenkrankheiten

-behelfsmäßige Schienung mit Naturmaterialien

-spezielle Trage- und Transporttechniken

-Pharmakologie

 

es bleibt genug Zeit auf spezielle Interessen der Teilnehmer einzugehen.

Ort:

Im Sommer findet das Seminar auf einem einfachen Zeltplatz im Raum Münsingen statt. Im Winterhalbjahr in einer einfachen Selbstversorgerhütte oder einer Jugendherberge auf der Schwäbischen Alb. Es ist ausdrücklich erwünscht das die Gruppe die Verpflegung selber gemeinsam organisiert (Ausnahme Jugendherberge).

Voraussetzungen:

- Teilnahme an unserem Outdoor Erste Hilfe Kurs oder vergleichbare Kurse wie z.B. bei der Outdoorschule Süd. Ein Outdoor Erste Hilfe Kurs vom Deutschen Roten Kreuz reicht leider nicht aus, da die dort vermittelten Lehrinhalte nicht für unser Seminar ausreichend sind.

 

Leistungen:

- 2-3 erfahrene Trainer, meist mit medizinischen Abschluss wie Rettungsassistent, Notfallsanitäter oder Arzt

- umfangreiches Übungsmaterial

- Übernachtung auf einfachem Zeltplatz (im Winter in einem Selbstversorgerhaus)

exclusive:

Verpflegung - wir streben eine gemeinschaftliche Gruppenverpflegung an

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis
220 Euro

Termine:

Juli

keine Veranstaltungen

August

keine Veranstaltungen

September

keine Veranstaltungen

Oktober

keine Veranstaltungen

November

keine Veranstaltungen

Dezember

keine Veranstaltungen

Januar

keine Veranstaltungen

Februar

keine Veranstaltungen

März

keine Veranstaltungen

April

keine Veranstaltungen

Mai

keine Veranstaltungen

Juni

keine Veranstaltungen